Gerechtigkeit macht Stark.
Dieter Franz

Besonderer Schutz im Arbeitsverhältnis für aktive Feuerwehrangehörige in Einsatzabteilungen

Ziel der gesetzlichen Ergänzung des Hessischen Gesetzes über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (HBKG) ist es, denen mehr Sicherheit am Arbeitsplatz zu geben, die sich an 365 Tagen im Jahr, ob an Sonn- oder Feiertagen und das Tag und Nacht für die Sicherheit der Bevölkerung einsetzen und dabei oft Leib und Leben riskieren. Für alle ehrenamtlichen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker in Ortsbeiräten, Gemeindevertretungen, Stadtverordnetenversammlungen und Kreistagen gibt es einen gesetzlich geregelten Kündigungsschutz. Diese Regelung möchte die SPD-Fraktion auf aktive Feuerwehrangehörige in Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren übertragen.

Halten Sie diese Gesetzesänderung für sinnvoll?
Ja
 
 89,1%
Nein
 
 9,1%
Weiß nicht
 
 1,8%
Gerechtigkeit macht Stark.

Sitemap