Dieter Franz (SPD): Straßensanierung in Richelsdorf dringend geboten – Brief an Minister Al-Wazir

Dieter Franz MdL

„Der Zustand der Steinkaute (L 3248) in Wildeck-Richelsdorf ist nicht mehr tragbar. Der Zustand der Fahrbahnoberfläche und die damit verbundene erhebliche Lärmbelästigung sind für die Anwohner nicht mehr hinnehmbar. Aus diesem Grund habe ich mich mit einem Brief an Minister Tarek Al-Wazir gewandt“, sagte der SPD-Landtagsabgeordnete Dieter Franz.

Ende 2014 hat die Gemeinde Wildeck mit einem eigenen Gerät die Zahl der Fahrzeuge und die Geschwindigkeit auf der Steinkaute in Richelsdorf gemessen. Durchschnittlich fahren dort etwa 1.000 Fahrzeuge pro Tag und Fahrtrichtung.

„Hessen Mobil hat die L 3248 in der Ortsdurchfahrt Richelsdorf bereits 2013 für die Aufnahme in die Dringlichkeitsreihung der Landesstraßen vorgeschlagen. Im Moment läuft die Fortschreibung der Dringlichkeitsreihung für das Bauprogramm ab 2016 bis 2019. Die Steinkaute muss dringend für 2016 aufgenommen und die Sanierung umgesetzt werden“, so Franz.

„Das grundlegende Problem ist die Unterfinanzierung des Straßenbauhaushaltes. Es steht zu wenig Geld für Sanierungen zur Verfügung. Darunter dürfen die Bürgerinnen und Bürger aber nicht leiden. Daher ist eine Aufstockung des Straßenbauetats notwendig“, sagte Dieter Franz abschließend.