Dieter Franz (SPD): Antwort auf Kleine Anfrage – Verstärkte Ausbildung ist wichtig für Kampf gegen Fachkräftemangel

Dieter Franz MdL

Auf eine von Dieter Franz (SPD) gestellte Kleine Anfrage betreffend der Ausbildung bei Hessen Mobil, erhielt Franz nun eine Antwort des Ministers für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Hessen Mobil betreut ca. 8.000 Brücken und 15 Tunnel und ist mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 12 Standorten sowie der Verkehrszentrale in Frankfurt-Rödelheim im Einsatz.

„Die Antwort von Minister Al-Wazir zeigt, dass Hessen Mobil den Kampf gegen den Fachkräftemangel aufnimmt und in die Ausbildung von jungen Menschen investiert. Insbesondere bei Fachinformatikern und Baustoffprüfern wird sogar über den eigenen Bedarf hinaus ausgebildet“, sagte der SPD-Landtagsabgeordnete Dieter Franz.

Die möglichen Ausbildungsberufe bei Hessen Mobil sind vielfältig. Folgende Ausbildungsberufe werden unter anderem bei Hessen Mobil angeboten: Baustoffprüfer/in, Bauzeichner/in, Bürokaufmann/-frau, Fachinformatiker/in, Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik, Straßenwärter/in, Industriekaufmann/-frau und Verwaltungsfachangestellte/r. Neben diesen klassischen Ausbildungsberufen kann auch ein duales Studium (z.B. Bauingenieurwesen) über Hessen Mobil absolviert werden.

„Die Bandbreite der Ausbildungsmöglichkeiten und die Qualität der Ausbildung bei Hessen Mobil sprechen für sich. Das Aus- und Fortbildungszentrum in Rotenburg spielt dabei eine entscheidende Rolle. Mit einer erfolgreich absolvierten Ausbildung bei Hessen Mobil hat man danach gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und eine gute Lebensperspektive“, so Franz abschließend.