Dieter Franz (SPD): Keine Akzeptanz für Verringerung – SPD thematisiert Stundenreduzierung im Landtag

Dieter Franz MdL

Das Kultusministerium will in den nächsten drei Jahren deutliche Stundenreduzierungen bei der Lehrerzuteilung an die gymnasialen Oberstufen sowie an die Beruflichen Gymnasien vornehmen. Dagegen regt sich an der Adam-von-Trott-Schule in Sontra Widerstand seitens des Elternbeirates.

„Die von der schwarz-grünen Landesregierung angekündigte Stundenreduzierung in der gymnasialen Oberstufe ist nicht hinnehmbar. Besonders kleine Oberstufen wie die in Sontra sind von den Kürzungen betroffen. Kursangebote werden verringert, Förderangebote gestrichen und jahrgangsübergreifende Lerngruppen werden zunehmen. Man muss aber auch in den ländlichen Regionen in Hessen unter vernünftigen Umständen das Abitur ablegen können“, sagte der SPD-Landtagsabgeordnete Dieter Franz.

Ab dem kommenden Schuljahr soll die Lehrerzuweisung um 7,8 % sinken, in den folgenden zwei Schuljahren um jeweils knapp 5 %, insgesamt dann also um 5,6%.

„Die SPD-Landtagsfraktion wir das Thema in den Landtag bringen. Der Ärger des Elternbeirates in Sontra ist verständlich. Der Wegfall einer halben Stelle in Sontra bedeutet, dass in der Oberstufe keine zweite Fremdsprache mehr angeboten werden kann. Sollten die Pläne von der schwarz-grünen Landesregierung nicht zurückgenommen werden, bedeutet das, dass die weitere Zukunft der gymnasialen Oberstufe in Sontra in Frage gestellt wird. Ich werde mich, wie bisher, auch weiter für den Erhalt der gymnasialen Oberstufe in Sontra stark machen“, so Franz abschließend.