Dieter Franz (SPD): Innenminister lehnt Pilotprojekt zur Betreuung der A 44 ab

Der stellvertretende Vorsitzende des Innenausschusses im Hessischen Landtag, Dieter Franz, hat sich in der Fragestunde im Plenum des Hessischen Landtages am Dienstag mit einer Frage bezüglich der polizeilichen Zuständigkeiten nach der anstehenden Freigabe eines weiteren Teilstücks der A 44 an Staatsminister Peter Beuth (CDU) gewandt. Hintergrund ist ein Vorschlag der Polizeidirektion Werra-Meißner, dass die Betreuung der A 44 unter der Regie der PD Werra-Meißner mit Stationierung bei der Polizeistation Sontra im Rahmen eines langfristigen Pilotprojektes erfolgt wäre.

 

„Die Antwort von Staatsminister Beuth auf den innovativen Vorschlag der PD Werra-Meißner halte ich eine vertane Chance. Ziel des innovativen Vorschlags eines Pilotprojektes war es, damit eine effektive Bündelung der Einsatzkräfte mit gleichzeitig erhöhter Präsenz in der Region zu erreichen. Ob das Pilotprojekt den gewünschten Erfolg gebracht hätte, hätte man nach einiger Zeit entscheiden und entsprechend handeln können.“