Dieter Franz (SPD): Wald wird zertifiziert – Schwalbenthal verfällt seit Jahren

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dieter Franz äußerte sich zur angekündigten FSC-Zertifizierung der Forstämter Hessisch Lichtenau und Wehretal wie folgt:

 

„In einem Pressebericht meiner Landtagskollegin Sigrid Erfurth (GRÜNE) war zu lesen, dass der FSC-zertifizierte Staatswald ein starkes Plus für den naturnahmen Tourismus in der Region sei. Doch darüber hinaus gibt es noch weitere Faktoren, die für die Region als Tourismusstandort von Bedeutung sind. Hier ist beispielsweise der jahrelange Verfall des Kulturdenkmals „Haus Schlwabenthal“ zu nennen. Eine ökologisch interessante Landschaft braucht auch gastronomisches Angebot für die Gäste. Während bei der FSC-Zertifizierung mit dem Argument der Nachhaltigkeit die Kostenfrage nicht im Vordergrund steht, wird beim Thema „Haus Schlwabenthal“ offenbar versucht die für das Land günstigste Lösungsvariante durchzusetzen. Nachdem man sich jahrelang seitens des Landes verweigert hat überhaupt etwas zu tun, wird jetzt von dem Eigentümer, der schon genug finanzielle Einbußen erlitten hat, verlangt, dass er Zustimmung zu der günstigsten Lösung unter Zurückstellung seiner eigenen Interessen gibt. Es drängt sich durchaus der Eindruck auf, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird und die Prioritäten der Nachhaltigkeit nur in eine bestimmte Richtung gehen.“