Dieter Franz (SPD): Feuerwehrverbände zu Gast im Landtag

Auf Einladung des feuerwehrpolitischen Sprechers der SPD-Landtagsfraktion, Dieter Franz, besuchten die Repräsentanten der Kreisfeuerwehrverbände Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner unter Leitung von Thomas Specht und Hans-Heinz Staude gestern den Hessischen Landtag.

 

Im Gespräch zwischen den Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden und Dieter Franz ging es u.a. um folgende Themen:

  • Nachwuchsgewinnung/Personalproblematik
  • Ausweitung der Anforderungsprofile von Führungskräften
  • Übernahme von Aufgaben von Hessen Mobil
  • Überlastung der Führungskräfte durch steigende bürokratische Anforderungen

„Die Personalprobleme und Nachwuchsproblematik führt seitens der Repräsentanten der Feuerwehren zu der klaren Einschätzung, dass sich das System der Feuerwehren verändert und in Zukunft auf die massive Hilfe von hauptamtlichen Kräften angewiesen sein wird. Die Belastung der Führungskräfte aufgrund sich ändernder Anforderungsprofile verstärkt sicherlich das Problem. Die Feuerwehren müssen ständig Aufgaben von Hessen Mobil übernehmen und stehen in dem ständigen Konflikt die Aufgaben zu übernehmen oder z.B. Unfallstellen nicht zu räumen und zu sichern. Darüber hinaus ist eine wachsende Überlastung der Führungskräfte durch steigende bürokratische Anforderungen zu beobachten. Hier ist eine Entlastung durch hauptamtliche Kräfte dringend geboten, weil sonst die Bereitschaft solche Ämter zu übernehmen immer weiter abnimmt.“